Skip to content

Vier Wege Selbstsabotage zu stoppen

Ich schaffe es nicht. Ich mache das nur noch einmal, dann gebe ich auf.“ „Ich bin dafür nicht bereit.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir alle solche Gedanken hatten, als wir einer neuen Herausforderung oder Verantwortung gegenüber standen. Oder wenn wir versucht haben uns eine schlechte Angewohnheit abzugewöhnen. Wir haben eine natürliche Tendenz unsere Fähigkeiten von Vornherein zu hinterfragen. Und wir nehmen uns heraus, bevor wir überhaupt mit etwas beginnen. Wenn Selbstsabotage eine Kunst wäre, dann wären wir Picasso.

Aber nur weil wir diese Fähigkeit so perfektioniert haben bedeutet nicht, dass wir sie nicht loswerden können. Dazu braucht es nur ein paar Tricks. Hier zeigen wir Ihnen ein paar davon. Zuerst: achten Sie auf Ihre Gedanken! Aufmerksamkeit ihren Gedanken gegenüber im jetzigen Moment kann die erste Verteidigung gegen selbst zerstörerische Gedanken sein. Die Essenz der Übung besteht darin, die negativen Ideen zu zerstören und in etwas Positiveres umzuwandeln.

Published inBlog