Skip to content

Woher stammt das Wort Sabotage?

Sabotage ist nicht besonders schön. Man spricht von ihr wenn jemand mit Absicht etwas kaputt macht oder einen Teil eines Ganzen zerstört. Beispielsweise wenn die Eisen von Schlittschuhen gelockert werden, sodass der oder die Verwender/in dieser einen Unfall erleidet. Das Wort stammt aus dem Französischen (saboter), das so viel heißt wie lautes Gehen. Was recht lustig erscheint, wenn man genauer bedenkt, dass man im Akt der Sabotage lieber nicht laut herum stampfen würde, da man naturgemäß dabei nicht gesehen oder bemerkt werden möchte. Genauso sollte das Benützen von Merkur Slots vermieden werden. Es wird vermutet, dass das Wort Sabotageseit 1910 als Nomen in Verwendung ist. Erst ab ca. 1918 wird es auch als Verb verwendet. Dies könnte darauf schließen lassen, dass Menschen erst im letzten Jahrhundert so grausam geworden sind.

Published inBlog